Zum Hauptinhalt springen

Realschule erhält Auszeichnung für Sport- und Bewegungsprofil und startet mit einer Sportklasse ins neue Schuljahr

Die Realschule im Bildungszentrum bewegt sich! Am vergangenen Mittwoch wurde die Abteilung Realschule von Vertretern des Schulamts mit dem Zertifikat "WSB-Weiterführende Schule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt" ausgezeichnet. Die Schulgemeinschaft sprach sich zuvor deutlich für den Ausbau eines sport- und bewegungsorientierten Profils und die Einführung einer Sportklasse ab dem nächsten Schuljahr aus.

Sowohl die sportliche Profilierung, als auch die Sportklasse stellt nicht die leistungsorientierte Förderung der Schüler in den Vordergrund, sondern vielmehr die ganzheitliche Erziehung und Entwicklung durch die vielen Möglichkeiten des Sporttreibens.  Der heutzutage oft bewegungsarme (Schul-) Alltag soll die Schülerinnen und Schüler durch zahlreiche Angebote in Bewegung bringen. Hierzu zählen sowohl die Pausensportangebote in der Sporthalle und auf dem Schulhof, Entspannungs- und Bewegungsphasen während des Unterrichts, sowie AG´s, Sporttage, Turniere und bewegungsintensive Ausflüge. Als weiteres wichtiges Element für eine Schule mit Sportprofil wird die enge Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern (Sportvereine, -institutionen und -verbände sowie Krankenkassen) angesehen. Soziales Engagement wird an der Realschule im Bildungszentrum großgeschrieben und stellt auch im Sportprofil eine wichtige Säule dar.

Um das Profil noch weiter zu vertiefen, wird es ab dem neuen Schuljahr eine Sportklasse geben. Hierbei handelt es sich um eine normale 5. Realschulklasse, die die Aspekte Sport und Bewegung in allen möglichen Bereichen des Schulalltags berücksichtigen und hervorheben wird. Dies soll sowohl durch eine zusätzliche Stunde Sport- und Bewegungszeit, als auch durch erlebnispädagogische Elemente, Sporttheorie, soziale Projekte im Bereich Sport und unterschiedliche außerunterrichtliche Veranstaltungen realisiert werden.